SPD Mötzingen

SPD-Kreistagsfraktion: Berufsberatung muss trotz Corona stattfinden

Veröffentlicht am 29.11.2020 in Kreistagsfraktion

Die Kreistags-SPD will von der Landkreisverwaltung wissen, inwiefern die Berufsberatung an den Schulen des Landkreises trotz den Corona-Beschränken stattfinden kann. Ausgangspunkt sind Medienberichte dieser Woche in denen Schulen kritisieren, dass die Berufsberater der Agentur für Arbeit Dienstreiseverbote hätten und keine ordentliche Berufsberatung stattfinden könne.

„Wir finden: Die Berufsberatung muss trotz Einschränkungen stattfinden. Gerne sind wir bereit, zumindest an den Berufsschulen, dafür auch weitere Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen und technische Voraussetzung für digitale Angebote zu verbessern“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Tobias Brenner. So könnten Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Die digitale Ausbildungsmesse Interkom habe habe zudem gezeigt, dass es immer Möglichkeiten gäbe.

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Jan Hambach fügt hinzu: „Es geht hier um die Zukunft der Jugendlichen. Die haben es angesichts der wirtschaftlichen Situation, weniger Ausbildungsplätzen und weniger freier Stellen schon schwierig genug. Wir wollen daher, dass es Ausnahmen von den Dienstreiseverboten für die Berufsberater gibt und diese an die Schulen gehen, wenn der Gesundheitsschutz gewährleistet ist.“

 

Homepage SPD KV Böblingen

Suchen


Politik beginnt mit dem Betrachten der Wirklichkeit. - Kurt Schumacher -


Der SPD Ortsverein Mötzingen bedankt sich bei seinen Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen in schwierigen Zeiten. Für die Zukunft gilt weiterhin:

"Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer. Darum - besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll."

Ein Zitat von Willy Brandt

unsere Standpunkte


SPD Kreisverband Böblingen

Internetauftritt des SPD-Kreisverbands Böblingen